Aktuelle Seite: Home Management Finance

Samstag04 Dezember 2021

Zertifikate: Bestimmungsfaktoren des Auflagepreises

Notation
Zertifikate werden zufolge der Ausgestaltung in Stück oder in Prozent dokumentiert. Bei Stücknotierung können einzig ganze Stücke gekauft werden. Ein Stück gleicht des Öfteren 100 € (zur Effektenemission), teils ebenso 1.000 €. Bei stück-protokollierten Einzelaktienzertifikaten kann es auch zutage treten, dass der Preis zur Edition des Zertifikats sich an der Quotation der zugrunde liegenden Aktie ausgerichtet.

Bestimmungsfaktoren des Auflagepreises
Folgende Faktoren verändern die Bestimmung des Ausgabepreises, die in den jeweiligen Produktbedingungen determiniert werden:
•    Ausprägung des Basiswerts;
•    Ergebnis evtl.er abgeleiteter Komponenten des Zertifikats,

Weiterlesen: Zertifikate: Bestimmungsfaktoren des Auflagepreises

Notation: Einflussfaktoren des Auflagepreises

Notation
Zertifikate werden gemäß der Ausgestaltung in Stück oder in Von Hundert notier. Bei Stücknotierung können allein ganze Stücke besorgt werden. Ein Stück gleicht meistens 100 € (zur Effektenemission), selektiv gleichfalls 1.000 €. Bei stück-protokollierten Einzelaktienzertifikaten mag es gleichfalls zum Vorschein kommen, dass der Preis zur Ausgabe des Zertifikats sich am Kurs der zugrunde liegenden Aktie orientiert.

Einflussfaktoren des Auflagepreises
Folgende Faktoren verändern die Determinierung des Ausgabepreises,

Weiterlesen: Notation: Einflussfaktoren des Auflagepreises

Klassische Obligations-Sonderformen

Anleihen mit einem Zinsaufschlag, die sich an einem Wertpapierkorb ausrichtet, sind Handelspapiere mit einer festen Zeitdauer, deren Aufzins und dadurch nicht zuletzt Wertentwicklung von der Reifung eines vom Herausgebers vereinbarten Wertpapierfonds abhängt. Es mag designiert sein, dass für die Anfangszeit der Gesamtzeitdauer ein fester Zinsfuß gezahlt wird, welcher über dem Marktniveau liegt,

Weiterlesen: Klassische Obligations-Sonderformen

Obligationen mit aktienfondausgerichteter Verzinsung:

Sonderkonstruktionen sind exemplarisch Wertpapieranleihen auf zwei ausgewählte Aktien (so genannte Two-Asset-Aktienanleihen) oder zusätzlich Knock-in-Aktienschuldverschreibungen. Bei Letzteren ist nicht ausschließlich die Börsennotierung des Basiswerts bei Fälligkeit für eine Rückzahlung in Basiswerten entscheidend, sondern zusätzlich noch eine übrige Kursbarriere, welche der Basiswert im Verlauf der Laufzeit erreichen bzw. unterschreiten muss. Ist das nicht der Fall,

Weiterlesen: Obligationen mit aktienfondausgerichteter Verzinsung:

Obligationsdepot: Beleihung mit Fährnissen für Sie

Prüfen Sie bei der Geschäftsentscheidung Ihre finanziellen Verhältnisse darauf, inwiefern Sie zur Zahlung der Zinsen und bei Bedarf zeitnahen Rückzahlung des Kredits auch danach in der Lage sind, sofern statt der erwarteten Gewinne Verluste vorfallen. Im Einzelnen bestehen namentlich folgende Fährnisse:
Entwicklung des Kreditzinssatzes;
Beleihungswertverminderung des Depots zufolge Kursverfall;
Nachschuss aus anderen Liquiditätsmitteln,

Weiterlesen: Obligationsdepot: Beleihung mit Fährnissen für Sie