Aktuelle Seite: Home Management Finance

Sonntag03 Juli 2022

Sonderart Doppelwährungsschuldverschreibungen

Step-Up-Anleihenn
Bei der Step-Up-Anleihe Obligation wird zu Anfang ein ziemlich niedriger Zins gezahlt, anschließend dann ein besonders hoher. Auch diese Schuldverschreibung wird im Gleichgewicht begeben und ausgeglichen zurückgezahlt. Step-Up-Schuldverschreibungen sind häufig mit einem Kündigungsrecht des Emittenten ausgestattet.

Zinsphasen-Obligationen
Zinsphasen-Anleihen stellen eine Mischform zwischen

Weiterlesen: Sonderart Doppelwährungsschuldverschreibungen

Deutsche Festsetzungen für landfremde Investmentgesellschaften

Investmentanteilscheine
Deutsche Festsetzungen für landfremde Investmentgesellschaften am bundesdeutschen Handelszentrum
Fremdländische Investmentgesellschaften, welche Produkte in der BRD öffentlich verkaufen, unterliegen speziellen Anweisungen des Investitionsgesetzes. Sie sollen die Intention zum öffentlichen Sales ihrer Handelsgüter der

Weiterlesen: Deutsche Festsetzungen für landfremde Investmentgesellschaften

Informationsantrag fremdstaatlicher Aktiengesellschaften (BaFin)

Informationsantrag fremdstaatlicher Aktiengesellschaften
Gleichgültig, in wie weit fremdländische Wertpapiere von vom Finanzinstitut im Inland oder im Ausland erkauft, abgestoßen oder asserviert werden: Die ausländischen Handelspapiere unterliegen dem Rechtsgefüge des Staates,

Weiterlesen: Informationsantrag fremdstaatlicher Aktiengesellschaften (BaFin)

Wertpapiere in Eigenverwahrung

Auskunftsgesuch fremdländischer Aktiengesellschaften
Einerlei, inwieweit fremdstaatliche Wertpapiere von vom Finanzinstitut im Inland oder im Ausland besorgt, übertragen oder gelagert werden: Die fremdstaatlichen Wertpapiere unterliegen dem Rechtsrahmen des Staates,

Weiterlesen: Wertpapiere in Eigenverwahrung

Börsennotierungen von Handelspapieren: Fluktuationen im Zeitverlauf

Unbeständigkeit

Die Börsennotierungen von Handelspapieren weisen im Zeitverlauf Fluktuationen auf. Das Maß dieser Schwankungen binnen einer bestimmten Periode wird als Wandelbarkeit bezeichnet. Die Rechnung der Volatilität erfolgt unter Zuhilfenahme von historischer Angaben nach determinierten statistischen Prozeduren. Je höher die Wandelbarkeit eines Wertpapiers ist, umso stärker schlägt die Börsennotierung nach oben und unten aus. Die Vermögensdisposition in Handelspapieren mit

Weiterlesen: Börsennotierungen von Handelspapieren: Fluktuationen im Zeitverlauf