Aktuelle Seite: Home Management Finance Knock-in-Aktienschuldverschreibungen

Samstag04 Dezember 2021

Knock-in-Aktienschuldverschreibungen

Spezialkonstruktionen sind beispielsweise Wertpapieranleihen auf zwei ausgewählte Aktien (so genannte Two-Asset-Aktienanleihen) oder zusätzlich Knock-in-Aktienschuldverschreibungen. Bei Letzteren ist nicht alleinig der Kurs des Basiswerts bei Fälligkeit für eine Tilgung in Basiswerten bedeutend, sondern obendrein noch eine alternative Kursbarriere, welche der Basiswert im Verlauf der Zeitspanne erreichen bzw. unterschreiten soll. Ist dies nicht der Zustand,

wird der Nennbetrag zurückgezahlt.

Anleihen mit index orientierter oder aktienfondjustierter Verzinsung: Wie schon bei den Aktienschuldverschreibungen handelt es sich bei Anleihen, deren Verzinsung sich an der Dynamik eines Indizes oder eines Aktienkorbs ausrichtet, um Produkte, die Anleihe- und Aktiencharaktere miteinander verbinden. Während Aktienschuldverschreibungen eine fixe Zinszahlung garantieren, wohl ein Wahlrecht des Emittenten bezogen auf die Form und Höhe der Tilgung haben, beziehen Sie als Kunde von Anleihen mit index- oder aktienkorbausgerichteter Verzinsung eine veränderliche, von der Entfaltung eines Index oder des Aktienkorbs bedingte Verzinsung und meist einen Tilgungsbetrag in Geld am Laufzeitende.

Obligationen mit indexorientierter Verzinsung sind Anteilscheine mit einer festen Zeitspanne, deren Wertfortentwicklung von einem eindeutigen Index abhängt. Die Tilgungsbedin-gungen sehen zum Finitum der Zeitdauer die Zahlung einer bestimmten Quote vor, die außerdem unter dem Nominalbetrag der Anleihe liegen kann. Die Schuldverschreibungen realisieren im Allgemeinen über einen Mindestkupon, dessen Höhe üblicherweise unter dem Marktzinslevel liegt. Sie weisen zudem fortwährend eine variable Aufschlagskomponente auf, deren Ausformulierung differiert. Selbige Zinskomponente spiegelt die Veränderung des festgelegten Index wider. Hierbei mag eine anteilige Teilhabe an der Indexfortentwicklung desgleichen designiert sein wie ein Maximum (Cap). Im Zuge dieser Struktur ist die Höhe der Zinsabgabe und mithin außerdem die Wertentwicklung der Schuldverschreibung im Verlauf der Laufzeit vorab nicht bestimmbar.