Aktuelle Seite: Home Management Finance Separation von eigenem Besitz und Sondervermögen:

Sonntag03 Juli 2022

Separation von eigenem Besitz und Sondervermögen:

Investitionsfonds werden in der Bundesrepublik Deutschland von inländischen und landfremden Investmentgesellschaften offeriert:

Deutsche Investmentgesellschaften (Kapitalanlagegesellschaften)
unterliegen dem Investmentgesetz (InvG). Zur Initiation des Geschäfts benötigen sie einer Genehmigung anhand der zuständigen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin),

welche gleichfalls die Einhaltung der rechtmäßigen Anweisungen und der Kontraktbedingungen beaufsichtigt. Geldanlagegesellschaften werden nicht selten in der Rechtsform der Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ausgeübt; ausführbar ist ebenso die Rechtsform der AG.

Separation von eigenem Besitz und Sondervermögen: Sobald Sie als Investor Investitionsanteilscheine einer deutschen Kapitalanlagegesellschaft ankaufen, werden Sie kein Mitgesellschafter der Investmentgesellschaft, stattdessen werden Ihre Einzahlungen einem Sondervermögen (Kapitalanlagefonds) zugeführt, welches von der Geldanlageinstitution verwaltet wird. Das Sondervermögen muss vom eigenen Eigentum der Gesellschaft abgetrennt gehalten werden und haftet nicht für Schulden der Investmentgesellschaft. Solche strikte Abgrenzung dient vornehmlich der Protektion der Finanziers vor Verlust ihrer Gelder mittels Forderungen Dritter vis-à-vis der Investitiongesellschaft.

Geldanlageaktiengesellschaft: Eine Sonderform der Fondsdisposition ist die Beschaffung von Aktien von Investitionsaktiengesellschaften. Satzungsentsprechend bestimmter Unternehmensgegenstand dieser Gesellschaften ist die Anlage und Verwaltung des Gesellschaftsvermögens nach der Regel der Fährnismischung. Gleichfalls für sie hat Investmentgesetz Validität.

Ausländische Kapitalanlagegesellschaften
können wie deutsche Geldanlagegesellschaften organisiert sein (beispielsweise Tochterfirmen deutscher Kreditanstalten in Luxemburg). Es sind dennoch häufig ebenso andere Formen verbreitet. Entsprechend des Herkunftslandes mögen große Unterschiede in der gesetzlichen Grundannahme und der Befugniskonstruktion existieren.