Aktuelle Seite: Home Management Anwendung erhöhter Salesbestrebungen

Sonntag03 Juli 2022

Management Skills

Anwendung erhöhter Salesbestrebungen

Dereinst zeigten die gesammelten Praxiserfahrungen der Unternehmen, daß es nicht genügt, Produkte in guter Beschaffenheit und zu passenden Preisen herzustellen wie auch diese unter Anwendung erhöhter Salesbestrebungen an den Mann zu bringen.

Der Anstoß für die vielen Rückschläge war darin zu sehen, daß man mitnichten zuvor bei der Artikelentwicklung - also vor der Fabrikaterzeugung — die Wünsche und Bedürfnisse der potenziellen Verbraucher erwog. Gleichfalls in allen anderen profitorientierten Betriebsamkeiten hat man sich zu schwach auf die Marktansprüche in Linie gebracht.

Um in diesen Tagen in einer typischen Käufermarkt-Konstellation mit der untätigen Rolle des Konsuments und den Souveränitätsbestrebungen des Handels bestehen zu können, ist eine gründliche Geistige Umgestaltung in der Unternehmenspolitik unabdingbar.

Die Produktionsausrichtung führt in der Aggregation des Käufermarktes zweifelsohne in eine Problemsituation. Ebenso die Verkaufsausrichtung ist kein Überlebensrezept. Die einzige Eventualität muß in einer gründlichen Kunden- bzw. Marketingausrichtung gesehen werden.

Die Bedürfnisse des Abnehmerkreises werden zum Elementarproblem aller unternehmerischen Entschlüsse und Aktionen, denn die Unternehmenspräsenz „lebt vom Markt". Dieses ist der Schlüsselbereich des zeitgemäßen Marketing.

Im Vergleich zu der oben genannten unveränderten Marketing-Bezeichnung auf der Grundlage der Verkaufsausrichtung muß also der neue Vorstellungsinhalt des Marketing gewichtig weiter gefaßt werden. Marketing ist gewiss nicht ein funktionaler Teilbereich der Firmas und insoweit auch durchaus nicht das letzte Glied im operativen Leistungs erzeugungsprozeß.

Marketing steht eher am Beginn des Unternehmensprozesses und strahlt von hier auf die betrieblichen Bereiche aus. Marketing wird hierbei zu einem Design der Organisationssführung. Die exakte Begriffsbestimmung von Meffert bringt diese Anforderung betont zum Ausdruck.

Letzten Endes ist Marketing:

Planung, Absprache und Inspektion aller auf die anhängigen und eventuellen Märkte in Linie gebrachten Unternehmensaktivitäten. Anhand einer dauerhaften Befriedigung der Kundenbedürfnisse sollen die Unternehmensziele im gesamtkommerziellen Güterversorgungsablauf verwirklicht werden.