Aktuelle Seite: Home Leadership Wechselbeziehung zur physischen Fortentwicklung

Samstag04 Dezember 2021

Leadership Skills

Wechselbeziehung zur physischen Fortentwicklung

Falls ferner nicht von einer mit der geschwinden physischen Entwicklung in Erscheinung tretenden wiewohl zügigen intellektuellen Fortentwicklung gesprochen werden mag, so erweisen sich wiederum ferner keinerlei Anhaltspunkte für eine Intelligenzregression bei den zeitgenössischen Jugendlichen — au contraire, eine schwache Progression der Intelligenzleistungen im Unterschied zu

einstig ist überprüfbar, er hält allerdings mit der beschleunigten physischen Fortentwicklung nicht Schritt. Leistungsabgabeschwächen dürften ihre Anlässe praktisch in einer Abwärtsentwicklung der Arbeitshaltung (Konzentrationsbefähigung und so weiter .) als in einer Intelligenzminderung haben.

Die Akzeleration hat wichtige seelische Verwicklungen, sie verändert die Weltauffassung des Halbwüchsigen: Die Interessen verlagern sich aus der Familie hinaus, die soziale Peripherie wird erotisiert, das andere Geschlecht erfährt an Signifikanz. Die gefühlsmäßige Entwicklung bleibt immer wieder hinter der körperlichen zurück — daraus folgen an erster Stelle für den beschleunigten Adoleszenten etliche Auseinandersetzungsmöglichkeiten: Er ist kein Kind mehr und doch noch bei weitem nicht erwachsen, wird indes häufig gerade wegen seiner somatischen Evolution psychisch überschätzt und überfordert.

Die pädagogische Raffinesse des Erwachsenen mag die Umgehung von Konflikten und die Verunsicherung des Adoleszenten fördern oder hemmen.

In einer namentlich engen Wechselbeziehung zur physischen Fortentwicklung steht das Selbstvertrauen. Frühentwickelte Nachkommen haben wohl die größeren Komplikationen, mit ihren unbedarften, veränderten Wünschen und Bedürfnissen fertig zu werden. Spätentwickler hingegen leiden zumeist unter vehementen Minderwertigkeitsgefühlen gegenüber den Gefährten in der Gruppierung. Sie können zu Individualisten werden oder Ausgleichs verfahren realisieren, welche sie in der weiteren sozialen Anpassung behindern. Gewichtig ist, daß der Erzieher spätreifende Heranwachsende Aufklärung über den unterschiedlichen Fortschritt der Entwicklung erwirket.